IMG_8592.JPG

ZAUBERKRÄUTER             BLOG

 

Naturkosmetik, Kräuter & Räuchern

Von der Theorie bis zum fertigen Naturkosmetik-Produkt, von magischen Räucher-Traditionen bis hin zu selbst gemachtem Räucherwerk und vielem mehr - entdeckt hier meine liebsten Rezepte und Wissenswertes zu den Themen:

  • juliaundihrekräuter

Kerzen gießen mit Wachsresten

Mit Wachsresten kann man im Handumdrehen selbst gemachte Kerzen zaubern.

Der 2. Februar, also Maria Lichtmess und somit das offizielle Ende der Weihnachtszeit, steht kurz bevor. Das heißt, die letzten von uns räumen bald ihre Christbäume weg, wenn sie es nicht schon längst getan haben.


So wie jedes Jahr, sind mir auch heuer wieder viele halb abgebrannte Christbaumkerzen übergeblieben. Da ich gerollte Bienenwachskerzen verwendet habe, war es mir zu schade, die Kerzenreste einfach wegzuwerfen.


Upcycling: nachhaltige Bienenwachskerze aus Wachsresten.
Aus Kerzenresten und einem Marmeladenglas lässt sich im Handumdrehen eine schöne neue Bienenwachskerze zaubern

Die selbst gemachten Kerzen lassen sich schnell und einfach herstellen. Dafür braucht man:

  • Kerzenreste

  • Kerzendocht

  • ein gereinigtes Marmeldenglas

  • Kluppen

  • ein hitzefestes Gefäß, um das Wachs zu schmelzen

Zutaten für die selbst gegossene Kerze: alte Kerzenreste, ein sauberes Glas, Kerzendocht, Kluppe
Zutaten für die selbst gegossene Kerze: alte Kerzenreste, ein sauberes Glas, Kerzendocht, Kluppe.

Als erstes wiege ich meine Wachsreste ab, um zu sehen, wie groß das Glas sein soll, in das ich das Wachs später gieße. Man kan das natürlich auch mit augenmaß machen, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, da die Wachsreste meiner Erfahrung nach immer nach etwas mehr aussehen, als sie im geschmolzenen Zustand dann sind.


Dann werden die Kerzenreste für das Einschmelzen vorbereitet. Die Kerzen zu hart, um sie aufzuschneiden und den Docht zu entfernen. Deswegen schneide ich nur die rußigen Dochtspitzen ab bevor ich die Kerzen einschmelze, damit das Wachs beim Schmelzen nicht verunreinigt wird. Der Docht lässt sich dann später aus dem geschmolzenen Wachs ganz leicht entfernen (aber Vorsicht, Verbrennungsgefahr!).


Bevor ich das Wachs schmelze, bereit ich das Glas vor. Der Docht eird möglichst gerade in die Mitte des Glases gestellt und mit einer Kluppe gut befestigt.


Die Wachsreste schmelze ich dann langsam auf niedriger Hitze auf dem Herd. Wenn ihr sicher gehen wollt, dass euch nichts anbrennt könnt ihr den Topf mit den Kerzenresten auch in ein Wasserbad stellen.



Wenn das Wachs geschmolzen ist, können die alten Dochte einzeln aus dem Topf entfernt werden. Dann wird das Wachs in das Glas gegossen. Dann die Kerze noch aushärten lassen, Docht auf die gewünschte Länge abschneiden und fertig ist die selbst gemachte Kerze aus recycelten Wachsresten!


Bienenwachskerze selber machen, Docht wird mit Kluppe befestigt.
Der Docht wird möglichst gerade in das Glas gestellt und mit einer Kluppe befestigt.

Im Handumdrehen haben wir eine hübsche selbst gemachte Bienenwachskerze gezaubert, die nichts kostet, aussieht wie neu und wunderbar duftet.


Upcycling: nachhaltige Bienenwachskerze aus Wachsresten.
Upcycling: nachhaltige Bienenwachskerze aus Wachsresten.

Die Video-Anleitung dazu gibt es hier auf meinem YouTube-Kanal:



39 Ansichten
ALLE BEITRÄGE