IMG_8592.JPG

ZAUBERKRÄUTER             BLOG

 

Naturkosmetik, Kräuter & Räuchern

Von der Theorie bis zum fertigen Naturkosmetik-Produkt, von magischen Räucher-Traditionen bis hin zu selbst gemachtem Räucherwerk und vielem mehr - entdeckt hier meine liebsten Rezepte und Wissenswertes zu den Themen:

  • juliaundihrekräuter

Gänseblümchen - klein aber oho

Aktualisiert: 5. Mai

Kulinarisch, als Heilpflanze, in der Naturkosmetik oder zum Räuchern - das oft unscheinbare Gänseblümchen ist ein kraftvoller Alleskönner.


  1. Das Gänseblümchen im Überblick

  2. Das Gänseblümchen als Heilpflanze

  3. Das kulinarische Gänseblümchen

  4. Das Erste-Hilfe-Gänseblümchen

  5. Das Gänseblümchen in der Naturkosmetik

  6. Das Gänseblümchen beim Räuchern

  7. Video-Anleitungen


1. Das Gänseblümchen im Überblick

Das unverwüstliche Blümchen mit dem lateinischen Namen Bellis perennis gehört zu der Familie der Korbblütler (Asteraceae).


Unser heimisches Wiesen-Gänseblümchen ist eine sehr ausdauernde Pflanze und auch, wenn es sich im Frühling in großen Mengen zeigt, kann es vereinzelt oft das ganze Jahr über gefunden werden. Das verrät auch sein Name. Es gehört zur Gattung Gänseblümchen (Bellis) und ist dauernd anzutreffen (perennis = andauernd, immerwährend, das ganze Jahr über).


Die Hauptsammelzeit des Gänseblümchens ist von März bis Oktober, verwendet werden meist die Blütenköpfchen.


Das Gänseblümchen verfügt über viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Schleimstoffe, Bitterstoffe, Saponine, ätherisches Öl, Vitamin C, Magnesium und Eisen, um nur einige zu nennen und hat wundheilende, schleimlösende und hautpflegende Eigenschaften.


Mit seinen Eigenschaften erfreut sich das Gänseblümchen an Beliebtheit in der Küche, der Kosmetik und der Kräuterkunde.


Gänseblümchen sammeln im Frühling.
Gänseblümchen sammeln im Frühling.

2. Das Gänseblümchen als Heilpflanze

Das Gänseblümchen kann sowohl innerlich als auch äußerlich verwendet werden.


Innerlich wird das Gänseblümchen dank seiner schleimlösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften gerne bei Erkältungen angewendet, zum Beispiel als Hustentee. Darüber hinaus kann es appetit- und stoffwechselanregend und immunstärkend wirken.


Äußerlich kann das Gänseblümchen zur Wundheilung und bei unreiner Haut, Insektenstichen und anderen Hautleiden angewendet werden, zum Beispiel als Öl, Salbe oder Tinktur. Auch hier kann der Tee zum Abtupfen verwendet werden.


Das vielseitige Gänseblümchen.
Das vielseitige Gänseblümchen.

3. Das kulinarische Gänseblümchen

Im Gänseblümchen sind Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium sowie Vitamin C zu finden. Darüber hinaus regen die enthaltenen Bitterstoffe die Verdauung an. Die Blüten haben einen zarten Geschmack und können leicht nussig und bitter schmecken.


So vielseitig wie das Gänseblümchen selbst sind auch die Verarbeitungsmöglichkeiten.


  • Tee aus Gänseblümchen

Gänseblümchentee kann aus frischen oder getrockneten Gänseblümchen hergestellt werden.


Der Tee aus gerade gepflückten Gänseblümchen erfrischender und sanfter, der aus getrockneten Gänseblümchen etwas intensiver und herber. Ich finde, die Geschmacksnote aus frischen Gänseblümchen passt besser in die Sommerzeit, der Tee aus getrockneten Gänseblümchen besser in den Winter.


Möchte man den Tee nicht nur zum Genuss trinken, sondern als Hustentee verwenden, empfiehlt es sich, einen Deckel auf die Tasse oder Kanne zu legen, während der Tee zieht. So sammelt sich der Wasserdampf samt wertvollen Inhaltsstoffen am Deckel und tropft wieder in den Tee zurück und die Wirkstoffe gehen nicht verloren.


Der ausgekühlte Tee kann auch als beruhigendes Gesichtswasser, gerade bei unreiner Haut angewendet werden: den kühlen Tee einfach mit dem Wattepad auf die gereinigte Gesichtshaut auftragen.


Gänseblümchen Tee
Tee aus frischen und getrockneten Gänseblümchen.

  • Roh essen: Salat, Kräuteraufstrich, Suppe

Das Gänseblümchen kann roh gegessen werden und passt besonders gut als gesunde Dekoration ins Salate, Aufstriche, Suppen und und vielem mehr.


Gänseblümchen sollten nur in kleinen Mengen verzehrt werden, da es abführende Wirkung haben kann. Daher passt es perfekt, einfach nur ein paar Blüten als nahrhafte Verzierung drüberzustreuen.


Ich wasche meine Gänseblümchen immer, bevor ich sie roh in den Salat oder andere Gerichte gebe.

Löwenzahn-Salat mit frischen Gänseblümchen.
Löwenzahn-Salat mit frischen Gänseblümchen.

  • Eingelegte Gänseblümchen

Schon einmal von Gänseblümchen-Kapern gehört? Noch geschlossene Gänseblümchen-Knospen werden eingelegt in Essig und Salz. Die "Kapern" können wie rohe Gänseblümchen in Salaten, zur Jause, als Topping auf Pasta und zu vielem mehr genossen werden.


PS: Das funktioniert auch mit Blütenknospen vom Löwenzahn.


  • Süße Gänseblümchen

Das Gänseblümchen schmeckt nicht nur in salzigen Speisen gut. Sie können wie beispielsweise Rosenblüten und Veilchen auch kandiert werden. Kandierte Gänseblümchen schauen nicht nur wunderhübsch als Dekoration aus, sie sind auch eine köstliche kleine Nascherei.


Eine weitere Köstlichkeit sind mit Schokolade überzogene Gänseblümchen. Einfach Gänseblümchen in geschmolzene Schokolade tunken und aushärten lassen.


4. Das Erste-Hilfe-Gänseblümchen

Das Gänseblümchen wird auch Wiesenpflaster genannt (der Spitzwegerich trägt ebenfalls diesen Namen).


Die Blüte des Gänseblümchens kann zwischen den Fingern zerdrückt werden und kann unterwegs als Erste Hilfe auf Insektenstiche und kleine Kratzer und Blasen aufgelegt werden. Der Saft des Gänseblümchens soll schmerz- und juckreizlindernd wirken.


Gänseblümchen Wiesenpflaster
Das Gänseblümchen wird auch Wiesenpflaster genannt.

5. Das Gänseblümchen in der Naturkosmetik

Das Gänseblümchen ist mit seinen wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften vor allem bei unreiner und öliger Haut sehr beliebt.


  • Gänseblümchen-Öl

Aus der Naturkosmetik nicht wegzudenken ist der Gänseblümchen-Ölauszug.

Der Ölauszug kann, je nachdem wie eilig man es hat und ob man ihn mit frischen oder getrockneten Gänseblümchen herstellt und mit der Heiß- oder Kaltmethode gemacht werden.


Beide Auszüge können einfach und leicht selbst hergestellt werden, Eine genaue Anleitung für die Herstellung beider Ölauszüge gibt es hier.


Das Gänseblümchen-Öl wirkt besonders pflegend auf die Haut und es wird ihm wundheilende und straffende Wirkung zugeschrieben. Es kann zum Beispiel vorbeugend gegen Dehnungsstreifen regelmäßig in die Haut einmassiert werden. Das Gänseblümchen-Öl kann auch bei unreiner Haut und Akne eingesetzt werden, da das Gänseblümchen entzündungshemmend wirkt. Das Öl kann man in die gereinigte, noch feuchte Gesichtshaut einmassiert oder stellt auch die Grundlage vieler anderer Gänseblümchen-Rezepte wie Salbe, Körperbutter und Creme dar.


Das Öl sollte je nachdem, ob man den Ölauszug für die Gesichts- oder Körperpflege verwenden möchte und nach Verträglichkeit entsprechend gewählt. Für die Gesichtshaut eignen sich beispielsweise Jojobaöl und Mandelöl gut.